Axel Prahl: Seine Musiker-Karriere begann mit Lagerfeuer-Musik

Axel Prahl ist den meisten als „Tatort“-Kommissar Frank Thiel aus Münster bekannt. Doch der Schauspieler macht auch Musik und tourt derzeit durch Bayern.

Wie er seine Musik beschreibt, das erklärte er der „tz“: „Da sind Chansons dabei, Singer-Songwriter-Stücke, Rock und Pop. Zu Beginn des Konzertes spielen wir auch zwei, drei Coversongs. Ich habe auch einige neue, eigene Kompositionen dabei und bin gespannt, wie sie dem Münchner Publikum gefallen.“ Musik macht er schon länger als die Schauspielerei: „Meine Mutter war sehr musikalisch, von ihr habe ich womöglich das Talent geerbt. Ich habe dann mit Kirchenmusik angefangen, bin über den klassischen Bereich zum Modernen gekommen. Fürs Lagerfeuer habe ich mir dann Cat Stevens und solche Sache drauf geschafft.“

Mit seiner Lagerfeuer-Musik wollte er übrigens die Mädels beeindrucken, aber das ging schief, wie er der „tz“ verriet: „Ja klar! Das Problem war nur: Als ich dann irgendwann spielen konnte, saßen die Mädels am Lagerfeuer, knutschten mit meinen Kumpels rum und freuten sich, dass ich die Musik dazu machte nach dem Motto: Axel, spiel doch noch einen.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.