Billy Joel: „Depressionen? Unsinn!“

Billy Joel - Elton John AIDS Foundation's 12th Annual "An Enduring Vision Benefit"Seit 1993 hat es keine neuen Songs von Billy Joel gegeben – mit einer Ausnahme, dem Song „All My Life“.

Jetzt gibt es nur noch Symphonien. Dafür tritt der Sänger an zwölf Abenden hintereinander im Madison Square Garden in New York und regelmäßig in US-amerikanischen Stadien auf. Manchmal fährt er mit dem Motorrad in eine Hecke oder heiratet ab und zu, oder wird operiert.

Auf die Frage in einem Interview mit dem „Rolling Stone“, ob er sich für einen glücklichen Menschen halte, antwortete der 68-Jährige: „Ich bin ein ausnehmend zufriedener Mensch. Ich lese immer wieder, dass ich mit Depressionen zu kämpfen habe. Unsinn! Ich habe ein paarmal über die Stränge geschlagen – aber dafür gab es immer einen Anlass. Und wenn ich mal den Blues habe, hält das nie lange an.“

Foto: (c) Marco Sagliocco / PR Photos