Chuck Lorre und das Ende von „The Big Bang Theory“

Chuck Lorre und das Ende von „The Big Bang Theory“ - TV NewsSchlechte Neuigkeiten für alle „The Big Bang Theory“-Fans: Die zwölfte Staffel könnte das Ende der beliebten Serie bedeuten. Das hat jetzt zumindest Produzent Chuck Lorre angedeutet.

Dem „The Hollywood Reporter“ sagte er: „Wir haben niemals damit gerecht, das elf Jahre zu machen, noch wissen wir, was nach dem zwölften passiert. Man könnte leicht annehmen, es wäre das Ende der Serie, aber wir sind einfach nur erstaunt, dass wir hier sind.“ Unterhaltungschef bei „CBS“, Kelly Kahl, ist hingegen optimistischer. Er meinte: „Solange wie wir können, 20 Jahre? Ich hoffe, wir zeigen es, solange wie wir können.“

Derzeit wird übrigens an einem Spin-off gearbeitet, was sich um den jungen Sheldon Cooper (Jim Parsons) drehen soll.

Foto: (c) Kazuki Hirata / HollywoodNewsWire.net / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*