Country-Welt trauert um Glen Campbell

Glen Campbell ist gestern (08.08.) im Alter von 81 Jahren gestorben und die Country-Welt betrauert seinen Verlust: Allen voran Billy Ray Cyrus.

Der Musiker schrieb auf „Twitter“: „Glen Campbell hatte so einen großen Einfluss auf mich. Ich studierte während meines Erwachsenwerdens seinen Schreibstil, seine Songs und wie er ein unterhaltender Entertainer war. (…) Ride on Rhinestone (zu Deutsch: Reite auf Glizersteinen), Cowboy. Gott segne dich.“

Und auch Dolly Parton zollte dem Verstorbenen auf „Twitter“ Tribut. Sie sagte in einem Video: „Glen Campbell war besonders, denn er war so begabt. Glen war einer der großartigsten Stimmen, die es je in diesem Business gab und es war eine der großartigsten Musiker. (…) Er konnte alles spielen und er spielte es so gut.“

Kenny Rogers trauerte auf „Twitter“ mit den Worten: „Bin so traurig, das zu hören. Ruhe in Frieden Glen Campbell.“

Glen Campbell starb nach langem Kampf an seiner Alzheimererkrankung. Er wurde 1975 durch seinen Hit „Rhinestone Cowboy“ bekannt.