Dave Grohl und die mögliche „Nirvana“-Reunion

Dave Grohl - 2011 MTV Movie AwardsDave Grohl hat über die Möglichkeit einer „Nirvana“-Reunion gesprochen. Ohne Kurt Cobain, wird das zwar keine ganze Reunion, aber Live-Ersatz stünde wohl bereit.

Der damalige „Nirvana“-Schlagzeuger und heutige „Foo Fighters“-Frontmann sprach mit der „Times“ nicht nur über das kommende Album seiner jetzigen Band („Concrete and Gold“), sondern auch über das Vermächtnis seiner alten Gruppe. Dabei, so Grohl, könne er sich durchaus einen Gig wie bei der „Rock And Roll Hall of Fame“ von 2014 vorstellen. Damals trat er mit Krist Novoselic (Bass) und Pat Smear (Live-Gitarrist) auf. Zu den Gästen, die vorne Kurt Cobain ersetzten, gehörten Lorde und Joan Jett. Im Interview sagte er: „Es hat sich angehört wie früher. Aber natürlich fehlte etwas.“

Eine Reunion mit seinen alten Bandkollegen würde Dave Grohl sicher gut tun. Schließlich lästert sein ehemaliger „Foo Fighters“-Drummer gerade heftig über ihn.

Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.