Johannes B. Kerner: Bleibt beim TV, bis er als Bedrohung empfunden wird

Johannes B. Kerner ist seit mittlerweile 31 Jahren beim Fernsehen.

Wie lange das noch so bleiben wird, dazu sagte er im Interview mit der „NOZ“: „Solange die Zuschauer das nicht als ernsthafte Bedrohung empfinden. Ich hab jedenfalls noch ein bisschen was vor und bin noch nicht durch mit Fernsehen.“ Wenn es kein Fernsehen gäbe, was wäre dann wohl aus dem charmanten Moderator geworden? Dazu sagte er: „Vielleicht ein passabler Betriebswirt. Vielleicht aber auch ein Verlagskaufmann – das wollte ich tatsächlich mal werden oder konnte es mir eine Zeit lang wenigstens vorstellen. Ich habe mich auch mal beworben, was allerdings nicht geklappt hat. Aber heute bin ich schon sehr da zu Hause, wo ich bin, und ich klopfe auch jeden Tag mehrfach auf Holz, weil ich sehr demütig und dankbar bin, dass es so gekommen ist.“

Ab 17. August moderiert Johannes B. Kerner übrigens vier Ausgaben der ZDF-Show „Wir lieben Fernsehen“.