Mick Schumacher fährt das Auto seines Vaters

Der 18-jährige Sohn von Michael Schumacher, Mick, ehrt seinen Vater auf besondere Art.

Beim Großen Preis von Belgien in Spa-Francorchamps geht er vor dem Rennen mit dem legendären Benetton-Ford seines Vaters auf die Strecke. In diesem Auto ist Schumi 1994 zum ersten Mal Formel-1-Weltmeister geworden. Und genau vor 25 Jahren, 1992 hatte er in den belgischen Ardennen seinen ersten Grand-Prix-Sieg geholt. Daran soll der Auftritt von Mick am 27. August erinnern.

Wann Mick Schumacher zum ersten Mal selbst bei der Formel 1 mitfährt, ist wohl nur noch eine Frage der Zeit.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.