Neues Album von Fink

Fink meldet sich mit einem neuen Album zurück: “Resurgam” heißt das gute Stück und erscheint am 15. September, wie „Verstärker Medienmarketing“ verlauten lässt. Der Titel entstammt einer lateinischen Inschrift einer Kirche in Cornwell, der Heimat von dem Musiker, der eigentlich Fin Greenall heißt und bedeutet „Ich werde wiederauferstehen“. Und genau diese Haltung spiegelt sich auch musikalisch im Album wider. Dazu ging Fink mit der Produzentenlegende Flood ins Studio.

Über die Zusammenarbeit meinte Greenall: „Flood hat mich durch den Prozess geführt, Dinge wie das Schreiben, Singen und auch das Denken über die Musik, die mache, anders zu machen. Seine Kombination aus ‚Deadlines sind eine gute Sache‘ versus ‚Sch***ß auf Deadlines‘ und sein Mantra von ‚macht Alben, die gekauft werden wollen, nicht verkauft‘ gab uns allen das Feuer und den Fokus, um unsere festeste, stärkste und einheitlichste Platte bisher zu machen.“ Die erste Single daraus, „Cracks Appear“ ist schon jetzt verfügbar.

Fink kommt im Herbst damit übrigens auch auf Tour. Hier die Deutschland-Termine:

19.10.17 München, Muffahalle
26.10.17 Stuttgart, LKA
12.11.17 Köln, E-Werk
13.11.17 Frankfurt, Batschkapp
26.11.17 Bremen, Modernes
27.11.17 Hamburg, Docks
28.11.17 Erlangen, E-Werk
29.11.17 Leipzig, Felsenkeller
01.12.17 Berlin, Tempodrom

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.