„The Beatles“: Notenblätter werden versteigert

„The Beatles“-Fans können sich jetzt ein Stück Musikgeschichte sichern.

Das Auktionshaus „Omega“ aus Warrington, Großbritannien versteigert am 11. September die handgeschriebene Partitur zum „Beatles“-Hit „Eleanor Rigby“. Geschrieben wurden die Noten von dem Langzeit-Produzenten der Band George Martin mit einem Bleistift und der Text stammt von Paul McCartney, der die Notenblätter zudem auch noch signiert hat, berichtet „contactmusic.com“. Deswegen wird davon ausgegangen, dass die Blätter bis zu 20.000 Pfund einbringen werden. Paul Fairweather von dem Auktionshaus lässt dazu in einem Statement verlauten: „Ich erwarte, dass rund um die Welt ein erbitterter Bieterkampf stattfinden wird.“

„Eleanor Rigby“ wurde übrigens im August 1966 veröffentlicht. Ein Jahr später erhielt Paul McCartney einen Grammy dafür in der Kategorie „Beste zeitgenössische Solo-Gesangsdarbietung“.