“The Killers”: Neue Bands sind nicht gut genug

Brandon Flowers - Hop Farm Festival 2011“The Killers” glauben nicht, dass es da draußen irgendwelche neuen Bands gibt, die gut genug sind. Denn wenn es solche geben würde, dann hätten sie davon gehört.

Frontmann Brandon Flowers meinte gegenüber „Noisy“ dazu: „Wenn es eine Band wie ‚The Strokes‘ oder ‚Interpool‘ da draußen geben würde, dann würden die Leute darüber reden. Wenn es da draußen ein paar Kinder geben würde, die heute Abend ‚Obstacle 1‘ (Album von ‚Interpool‘) spielen würden, dann würde ich davon hören, alle würden davon hören. Aber das ist nicht der Fall.“ Und Drummer Ronnie Vannucci Jr. fügte hinzu: „Die Leute geben schnell den veränderten Zeiten die Schuld an vielen Dinge, wenn es in Wirklichkeit einfach so ist, dass sie einfach nicht gut genug sind.“

„The Killers“ haben übrigens ein neues Album am Start. „Wonderful Wonderful“ erscheint am 02. September.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.