Alexander Bommes hasst den Kater danach

Der ehemalige Bundesliga-Handballer Alexander Bommes moderiert unter anderem die „Sportschau“, Quizsendungen oder den Talk „Tietjen und Bommes“.

Bommes zeigt sich im Interview mit dem Magazin „Emotion“ selbstkritisch: „Ich habe das Glück über meine Erfolge nie nach außen getragen. Das bedaure ich heute. Ich dachte: ‚Wenn ich meiner Freude freien Lauf lasse, wirkt das arrogant. Und ich werde irgendwann bestraft.‘ Falscher Aberglaube.“ Trotz seines Erfolges ist er aber sehr brav, wie er sagt: „Ich gehe um ein Uhr von der After-Show brav nach Hause, weil ich den Kater danach hasse.“ Und auch vor Papparazzis hat er keine Angst: „Ich bin nicht Robbie Williams. Wenn ich mit Mütze in den Edeka-Laden latsche, wirkt so eine Tarnung eher lächerlich.“

Bommes hat übriges zwei Söhne mit der Moderatorin Julia Westlake. Seit Anfang 2016 ist das Paar aber getrennt.