Bundestagswahl 2017: So reagieren die Promis auf das Wahlergebnis

Vorgestern (24.09.) fand die Bundestagswahl statt. Die CDU geht, trotz Verlusten mit 33 Prozent faktisch als Gewinner hervor. Auch die SPD verlor Wählerinnen und Wähler und landete bei 20,5 Prozent. Die AfD wird mit 12,6 Prozent drittstärkste Kraft im Bundestag werden. Die Promis reagierten durchwachsen auf das Wahlergebnis.

Manche zeigten sich pessimistisch, wie zum Beispiel Kool Savas. Der twitterte nämlich: „Meine letzte Hoffnung ist das Trump uns beim Angriff auf Nordkorea versehentlich mit auslöscht.“

Klaas Heufer-Umlauf zeigte sich eher optimistisch. In seinem Tweet schrieb er: „Soll die AfD da mal rumoppositionieren. Wir werden jetzt aus Protest einfach noch netter zueinander. Nahezu extrem nett. Und dann?“

„Kraftklub“ gaben mit einem Hashtag ihre Meinung bekannt, sie zwitscherten ein einfach aber wirkungsvolles „#fckard“.

Die „Donots“ schreiben: „88 Sitze für die AfD. Kannste dir nicht ausdenken. #btw17 #kban #keinbockaufnazis“, die Jungs von „Fettes Brot“ teilten das Zitat: „Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind. C.Bukowski“

„Deichkind“ erinnerten an Artikel 3 des Grundgesetzes und Jupiter Jones twitterten ganz einfach: „Deutschland du Arschloch.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.