„Grey’s Anatomy“- Star Kate Walsh: Schockdiagnose Hirntumor

Kate Walsh - "Girls Trip" Los Angeles PremiereUm Schauspielerin Kate Walsh ist es nach ihrer Serie „Private Practice“ ruhig geworden. Jetzt erzählte die 49-Jährige in einem Interview mit der „Cosmopolitan“, dass Gesundheitsprobleme der Grund dafür waren. Im Januar 2015 hatte sie die Diagnose Gehirntumor bekommen.

Sie erzählte: „Die Ärztin sagte, ‚es sieht so aus, als hätten Sie einen sehr großen Hirntumor‘ und ich verließ meinen Körper. Meine Assistentin hatte mich zu dem Termin gefahren und ich musste sie holen, damit sie Notizen machen konnte, denn ich war einfach weg.“ Dann kam die Operation. Dazu sagte sie: „Er war fünf Zentimeter groß, wie eine Zitrone in meinem Kopf, die großen Schaden anrichtete… Es war verrückt, diese ganze Situation war so überwältigend, und ich war einfach so erleichtert, dass tatsächlich etwas nicht stimme. Dass ich mir das nicht eingebildet hatte und mein Instinkt richtig war.“

Inzwischen hat sich die Schauspielerin, die vor allem als Dr. Addison Montgomery in der Erfolgsserie Grey’s Anatomy bekannt geworden ist, aber wieder vollständig von dem Eingriff erholt.

Foto: (c) Izumi Hasegawa / PR Photos