Guy Ritchie: „Aladdin“ ersetzt „Star Wars 9“

Die Realverfilmung des Märchens „Aladdin“ unter der Regie von Guy Ritchie hat ein US-Erscheinungsdatum erhalten.

Wie „contactmusic.com“ berichtet, soll der Film am 24. Mai 2019 in die Kinos kommen und ersetzt dabei „Star Wars Episode 9“, der eigentlich an diesem Tag anlaufen sollte. Der Regisseurswechsel von Colin Trevorrow zu J.J. Abrams ist jedoch der Grund, dass sich dessen Veröffentlichung nach hinten verschiebt. Ein deutscher Filmstart für „Aladdin“ steht übrigens noch nicht fest.

Übrigens: Die Besetzung für „Aladdin“ steht schon komplett fest: Mena Massoud, Naomi Scott und Will Smith.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.