Herbert Grönemeyer übt Kritik

Herbert Grönemeyer fordert mehr Politik in der Musik und kritisiert Angela Merkel für ihre Flüchtlingspolitik.

Wie „t-online“ berichtet sagte der 61-Jährige auf einer Diskussionsveranstaltung von Musikern und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen auf dem Reeperbahnfestival: “Man verbindet jetzt Frau Merkel immer mit dem Flüchtlingsthema, aber Frau Merkel hat das Flüchtlingsthema einen Mist interessiert. Die Gesellschaft ist den Geflüchteten entgegengegangen, und dann hat sie reagiert und sich das ans Revers gehängt.”

Grönemeyer ist seit vielen Jahren für sein politisches und gesellschaftliches Engagement bekannt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.