Kelly Clarkson: „The Voice“ vor „American Idol“

Kelly Clarkson - 95-106 Capital FM Summertime Ball 2015 - 3Bei „American Idol“ ist sie entdeckt und zum Star gemacht worden, doch jetzt hilft sie anderen Talenten bei „The Voice“.

Warum sich Kelly Clarkson so entschieden hat, verriet sie „Entertainment Weekly“. Ein Grund dafür ist, dass ihr Mann Brandon Blackstock „The Voice“-Coach Blake Shelton repräsentiert. Clarkson sagte: „Wir sind an den ‚The Voice‘-Terminplan gewöhnt. Wir müssen unsere Familie sowie so schon danach richten. Wir haben vier Kinder, das bedeutet, wie haben einen sehr anspruchsvollen Terminplan. Deswegen stand meine ‚The Voice‘-Beteiligung für mich überhaupt nicht in Frage. Ich war ein bisschen deprimiert, als auch ‚American Idol‘ bei mir anfragte.“

Doch für beides hatte Clarkson keine Zeit, weil sie sich um die Veröffentlichung ihres Albums kümmern musste. „Meaning of Life“ erscheint übrigens am 27. Oktober.

Foto: (c) Landmark / PR Photos