Mads Langer kommt endlich nach Deutschland

In Skandinavien ist Mads Langer bereits ein gefeierter Star. Seine Single „3AM“ erreichte schon nach kurzer Zeit mehr als 20 Millionen Klicks auf Spotify und 2,5 Millionen auf YouTube. In seiner Heimat Dänemark kann er nicht mehr durch die Straßen laufen ohne erkannt zu werden, das sagte er gegenüber der PR-Agentur „Macheete“.

Er sagte: „Nein, das geht nicht mehr, aber die Menschen sind immer sehr nett zu mir. Es ist die Konsequenz, wenn man vor einem großen Publikum performt und berühmt ist – und ich habe kein Problem damit. Es braucht eine Weile, sich daran zu gewöhnen und Freunde und Familie, die einen schon immer kennen, machen es einem einfacher. Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich für meine Songs berühmt bin. Ich musste nie vorgeben, jemand zu sein, der ich nicht bin.“

Mads will jetzt nach Deutschland, wie er außerdem der Agentur verriet: „Als nächstes kommt „3AM“ hoffentlich in Deutschland groß raus. Danach habe ich noch eine ganze Wagenladung anderer guter Songs in petto, die ich dem deutschen Publikum präsentieren möchte, wenn ich im Frühling 2018 mit meiner Band auf Tour durchs ganze Land ziehe.“