Reese Witherspoon macht Film über Hass-Gruppe

Reese Witherspoon - American Film Institute's 45th Life Achievement Award GalaOscar-Preisträgerin Reese Witherspoon ist nicht nur Schauspielerin, sondern auch Produzentin. Und jetzt macht sie einen Film namens „This Above All“ über eine Hass-Gruppe. Es geht um die berüchtigte amerikanische Gruppe Westboro Baptist Church. Der Film stammt aus der Feder des britischen Autors Nick Hornby („About a Boy“). Das berichtet „Deadline.com“.

Der Streifen beruht auf einer wahren Begebenheit: Es ist die Geschichte von Megan Phelps-Roper. Deren Großvater hatte die Bewegung gegründet. Mitglieder der fundamentalistischen Gemeinde prangern vor allem Homosexualität an. Die Frau wuchs mit Hass-Parolen auf und stieg dann mit Ende Zwanzig aus der Gruppe aus. Jetzt engagiert sie sich als Aktivistin gegen Hass und Diskriminierung.

Reese Witherspoon hält übrigens gar nichts von Star-Allüren und hat ihre Tochter Ava Phillippe in den Sommerferien arbeiten geschickt.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos