Ben Affleck äußert sich zu Belästigungsvorwürfen

Ben Affleck - "Live by Night" European Premiere - 2Inmitten des Missbrauch-Skandals um Harvey Weinstein ist auch Ben Affleck unter Beschuss geraten. Jetzt hat er sich selbst dazu geäußert und sein Fehlverhalten zugegeben. Der Oscar-Gewinner hatte einst Schauspielerin Hilarie Burton an die Brust gefasst, als sie noch Moderatorin bei der „MTV“-Sendung ‚TRL‘ war. Das Thema war auf „Twitter“ wieder hochgekommen. Die heute 35-Jährige schrieb dazu: „Ich habe es nicht vergessen“. Ben Affleck kommentierte: „Ich habe mich gegenüber Frau Burton unangemessen verhalten und entschuldige mich aufrichtig dafür.“

Burton hat auf die Entschuldigung bisher nicht reagiert, teilte aber einen Ausschnitt aus der Musikshow, in dem verschiedene Momente aus der Sendung zusammengeschnitten waren. Darunter eben auch die damals 21-jährige Burton, die – offenbar bezogen auf Ben Affleck – ruft: „Dann kommt er rüber und zwickt mir in die linke Brust.“ Über die humorvoll aufbereiteten Ausschnitte schrieb Burton auf „Twitter“: „Ich musste damals lachen, damit ich nicht anfange zu weinen.“

Ben Affleck hatte sich zuvor öffentlich von Harvey Weinstein distanziert. Der Fall um sexuelle Belästigungen durch den einst mächtigsten Produzenten Hollywoods Harvey Weinstein zieht immer weitere Kreise.

Foto: (c) Landmark / PR Photos