Björk berichtet über sexuellen Missbrauch am Set

Björk - Givenchy Celebrates Marina Abramovic's "The Artist is Present" Closing at the Museum of Modern ArtAuch Björk ist Opfer vom sexuellen Missbrauch geworden.

Aufgrund des aktuellen Sex-Skandals in Hollywood, teilte die isländische Sängerin ihre Missbrauchserfahrung mit einem dänischen Regisseur auf „Facebook“. Sie schrieb: „Mir war extrem klar, als ich die Schauspielerei anstrebte, dass meine Erniedrigung und meine Rolle als eine Unbedeutende, die sexuell missbraucht wird, die Norm war. (…) Mir wurde klar, dass es eine universelle Sache ist, dass ein Regisseur Schauspielerinnen anfassen und nach seinem Willen missbrauchen kann und dass die Filminstitution es erlaubt. Als ich den Regisseur mehrfach abgelehnt habe, schmollte und bestrafte er mich und kreierte für sein Team eine Illusion, in der ich als die Schwierige hingestellt wurde.“ Björk schloss mit den Worten: „Lasst uns hoffen, dass dieses Statement, die Schauspielerinnen und Schauspieler überall unterstützt.“

Björk hat bei mehreren Filmen mitgewirkt, von denen einer – „Dancer in the Dark“ – vom dänischen Regisseur Lars von Trier stammt.

Foto: (c) M Van Niedek / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.