Deutscher Comedypreis 2017: Die Gewinner

Carolin Kebekus 171115 bigGestern (24.10.) hat die 21. Verleihung des Deutschen Comedypreises in Köln stattgefunden.

Als „Beste Komikerin“ wurde zum wiederholten Male Carolin Kebekus ausgezeichnet. Luke Mockridge wurde zum besten Komiker gekürt. Der gehörte überhaupt zu den großen Abräumern des Abends. Über insgesamt drei Trophäen konnte sich der 28-Jährige freuen.

Den Preis für den besten Schauspieler nahm Olli Dittrich mit nach Hause. Auch Bauchredner Sascha Grammel durfte sich mit seiner Show „Sascha Grammel live! Ich finds lustig“ über einen Sieg in der Kategorie „Bestes TV-Soloprogramm“ freuen. Die Moderation übernahm Stand-up-Comedian Chris Tall.

Hier alle Gewinner des Deutschen Comedypreises 2017:

Bester Komiker: Luke Mockridge
Beste Komikerin: Carolin Kebekus
Bester Schauspieler: Olli Dittrich
Bestes TV-Soloprogramm: „Sascha Grammel live! Ich find’s lustig“ – Sascha Grammel
Beste Comedy-Show: „LUKE! Die Woche und ich“ – Luke Mockridge
Beste Satire-Show: „heute-show“ – Oliver Welke
Beste Comedyserie: Der Tatortreiniger
Bester Newcomer: Hazel Brugger
Erfolgreichster Live-Act: Luke Mockridge
Beste Sketch-Show: „Sketch History“
Beste Innovation: „jerks.“
Ehrenpreis: Ottfried Fischer

Foto via BANG Showbiz