„Foo Fighters“ verschrecken „Wolf Alice“

Dave Grohl - Milk + Bookies Hosts First Annual Story Time CelebrationDie „Foo Fighters“ haben wohl nicht den besten Eindruck bei „Wolf Alice“ hinterlassen – diese Meinung vertritt zumindest Frontmann Dave Grohl, als er seinen britischen Kollegen im EastWest Studio in Los Angeles über den Weg gelaufen ist.

Zu „NME“ meinte Grohl nämlich: „Wenn man in einem Studio wie diesem ist und sich Rufus Wainwright nur den Flur hinunter befinden und der Typ von ‚Deep Purple‘ im anderen Zimmer ist und Lady GaGa durch die Flure streift und ‚Wolf Alice‘ eine Woche lang da sind… Ich habe dieses verrückte Barbecue veranstaltet und mit allen geredet. Gaga kam herein und hat sich das Album angehört. ‚Wolf Alice‘ haben wird allerdings ein bisschen verschreckt, glaube ich jedenfalls.“

Das Ergebnis der Studiozeit von „Foo Fighters“ ist ihr Album „Concrete and Gold“, was bereits verfügbar ist.

Foto: (c) Chris Hatcher / PR Photos