Johnny Depp hasst Erfolgsdruck

Johnny Depp hasst Erfolgsdruck - Kino NewsErfolgsdruck treibt Johnny Depp zur Weißglut. Der Schauspieler ärgert sich darüber, wenn man seine Filme nur danach bewertet, ob sie die Kinokassen klingeln lassen.

Er sagte einmal gegenüber „Details“: „Es kommt einem so vor, als sei man ein Rennhund beim Hunderennen. Die Leute erwarten von dir, dass du mindestens so gut bist, wie in deinem vorherigen Rennen. Das hast du aber vielleicht nur aus Zufall gewonnen. Von dieser Sekunde an ist man nur noch eine Ware.“ Besonders der Erfolg des ersten Teils von „Fluch der Karibik“ ist für ihn selbst ein wahrer Fluch. Er sagte: „Einem das auf die Fahne zu schreiben, das halte ich für eine hässliche Sache.“

Der erste Teil der „Fluch der Karibik“-Reihe kam 2003 in die Kinos.

Foto: (c) Guillermo Proano / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.