Meadow Walker einigt sich mit „Porsche“

Die Tochter des verstorbenen Schauspielers Paul Walker, Meadow, hat sich mit dem Automobilhersteller „Porsche“ geeinigt.

Vor vier Jahren saß der „Fast & Furious“-Star als Beifahrer in einem „Porsche Carrera GT“, als es zu dem tödlichen Unfall gekommen ist. Laut der „Bild“ hat Tochter Meadow Walker „Porsche“ vorgeworfen, von Konstruktionsmängeln des Wagens gewusst und somit fahrlässig gehandelt zu haben.

Beide Parteien konnten sich jetzt außergerichtlich einigen. Wie hoch die Einigungssummer ist, bleibt unklar.