Nino de Angelo über sein Privatleben

Nino de Angelo - "Das Frühlingsfest der Überraschungen" live aus RiesaNino de Angelo hat in letzter Zeit auch öfters für Schlagzeilen gesorgt, was sein Privatleben angeht.

Wie er dazu steht, das sagte er im Interview mit „kraichgau.news“: „Ich mache das schon sehr lange und kenne alle Höhen und Tiefen. Man hat zwei Möglichkeiten: Es ist einem scheißegal oder man regt sich darüber auf. Ich lebe mein Leben, wie ich es für richtig halte. Auch ich mache Fehler wie jeder Mensch. Ich bin, wie ich bin. Ich spiele den Leuten nichts vor, bin authentisch. Ich habe eben meine Ecken und Kanten.“ Seine aktuelle Tour heißt „Mr. Jenseits von Eden“. Was sich hinter dem Namen verbirgt, das verriet er ebenfalls. Er sagte: „Jenseits von Eden“ und ich, wir gehören einfach zusammen. Das ist eine Einheit. Ich bin irgendwann auf die Idee gekommen, mir diesen Namen zu geben. Genauso wie Frank Sinatra eben ‚Ol‘ Blue Eyes‘ war. Also, warum nicht? Mr. Jenseits von Eden – das bin ich. Besser hätte man diese Tour nicht nennen können.“

Aktuell ist Nino de Angelo übrigens gerade auf großer Herbst-Tournee in sämtlichen Ecken Deutschlands unterwegs.

Foto: (c) Andreas Lander via BANG Showbiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.