Q Awards 2017: Die Gewinner

Q Awards 2017: Die Gewinner - MusikGestern Abend (18.10.) wurden im The Roundhouse in London die Q Awards vergeben, und die meisten Favoriten wurden ihrer Rolle gerecht.

Ed Sheeran gewann in der Kategorie „Bester derzeitiger Künstler der Welt“, Stormzy schaffte es in der Kategorie „Bester Solo-Künstler“ auf Platz 1, und Rag’n’Bone Man räumte in der Kategorie „Bester Durchbruch“ ab. Die weiteren Gewinner sind u.a. Liam Gallagher („Q-Icon“ und „Bester Live-Act“) sowie die Gorillaz („Bestes Album“).

Der Q Award ist ein Musikpreis des Musikmagazins Q, der in Großbritannien seit 1990 in verschiedenen Kategorien vergeben wird. Die Verleihung entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einer der bekannten Veranstaltungen der Musikszene Großbritanniens.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.