Taylor Swift und ihr Idol Tom Petty

Taylor Swift - 2016 iHeartRadio Music AwardsDer plötzliche Tod von Tom Petty hat auch bei Taylor Swift tiefe Wunden hinterlassen.

In einem Statement im „Rolling Stone Magazine“ erklärte die Sängerin, dass der Verstorbene ein großes Idol von ihr war. Wörtlich heißt es darin: „Für mich repräsentierte Tom Petty die Art vom Songschreiben, die ich vergötterte: komplexe Einfachheit. In den Texten wurde so viel gesagt, die Konzepte, die Geschichten, die Botschaften, die Nuancen…aber das alles brachte dich wieder zu einem Hook zurück, der sich in deinem Kopf festsetzte. Er hat Tausende dazu motiviert, Gitarre spielen zu lernen, und das nur, weil man ‚Free Fallin‘ spielen wollte. Ich war eine davon.“

Tom Petty starb am Montag (02.10.) im Alter von 66 Jahren an den Folgen eines Herzinfarktes.

Foto: (c) PR Photos