„The Beatles“: 67.000 Pfund pro Tag

Paul McCartney - The Beatles: Eight Days a Week„The Beatles“ haben sich zwar schon vor Jahren getrennt, doch ihre Musik wird ewig weiterleben – und das zeigt sich auch finanziell.

Laut dem „Mirror“ verdienten die Musiker letztes Jahr pro Tag 67.000 Pfund durch die Firma „Apple Corps“. Diese wurde von den einzelnen „Beatles“-Mitgliedern 1968 gegründet und gehört jetzt den beiden lebenden Sängern Paul McCartney und Ringo Starr sowie John Lennons und George Harrisons Witwen Yoko Ono und Olivia Harrison. Und wie das Blatt berichtet, schüttete die Firma dieses Jahr für alle vier Parteien jeweils eine Summe von 2,97 Millionen Pfund aus.

Als die Band sich 1970 auflöste, wurde über eine Auflösung von „Apple Corps“ nachgedacht. Allerdings entschied man sich dazu, dass Unternehmen nur noch als Agent für Lizenzen zu nutzen.

Foto: (c) Landmark / PR Photos