„Tokio Hotel“: Bill Kaulitz jetzt eine Dragqueen

„Tokio Hotel“-Sänger Bill Kaulitz hatte in Sachen Mode schon immer seinen eigenen Stil. Aufgrund seiner androgynen Optik wurde ja oft genug über seine sexuelle Orientierung spekuliert. Jetzt setzt er noch einen drauf und wird im neuen Video zur neuen Single „Boy Don’t Cry”, das gestern (20.10.) rauskam, zur Dragqueen.

Auf „Instagram“ präsentierte die Band sich gestern live und schaute mit ihren Followern den Clip gemeinsam. Das Video spielt in der Berliner Partyszene und zeigt Bill Kaulitz, wie er sich den Bart rasiert, sich die Wimpern tuscht, einen BH anzieht und auch eine blonde Perücke trägt. Laut Kaulitz soll die Verwandlung in eine Dragqueen ein möglicher Weg der „Selbstrettung“ durch Befreiung darstellen.

Im März 2017 veröffentlichten „Tokio Hotel“ übrigens ihr fünftes Album.

Foto: (c) YouTube / Tokio Hotel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.