Campino über seine Kindheit: „Das war das Tollste, wie Bullerbü“

Campino - ECHO Deutscher Musikpreis 2012 in BerlinSänger Campino ist Vater eines 13-jährigen Sohnes. Er selbst ist mit fünf Geschwistern aufgewachsen.

Im Interview mit dem Magazin „Barbara“ sagte er über seine Kindheit: „Das war das Tollste, wie Bullerbü.“ Seit mittlerweile 35 Jahren ist seine Band „Die Toten Hosen“ seine Ersatzfamilie. Da gibt es aber nicht nur Höhen, wie er außerdem sagte: „Es ist nicht immer nur lustig. Wir hatten Todesfälle, Freunde in Not, Streitigkeiten.“ Dennoch ist die Bindung zwischen den Bandmitgliedern sehr stark. Auf einem Düsseldorfer Friedhof sind bereits Plätze für ein Bandgrab reserviert.

Die „Toten Hosen“ sind übrigens gerade auf Tour, aber bis Ende des Jahres sind alle Termine ausverkauft. Ab 2018 gibt es noch Tickets. Hier die Termine:

24.5.18. Essen, Stadion Essen
01.06.18, Hannover, Expo Plaza
02.06.18, Dresden, DDV-Stadion
07.06.18, Berlin, Waldbühne
10.6.18, Rockavaria, Königsplatz München
16.6.18, Bremen, Bürgerweide
19.–22.7.18 Deichbrand Festival, Seeflughafen Cuxhaven
21.07.18, Stuttgart, Cannstatter Wasen
18.08.18 Freiburg, Messe Open Air
25.08.18 Luzern CH, Allmend
31.08.18 Gräfenhainichen, Ferropolis
01.09.18 Minden, Weserufer
14.09.18 Bosen, Festwiese Am Bostalsee

Foto via BANG Showbiz