Charlie Sheen äußert sich zu Vergewaltigungswürfen

Charlie Sheen soll den bereits verstorbenen Kinderstar Corey Haim vergewaltigt haben – offenbar im Jahr 1986, als Sheen 19 und Haim 13 war. Das berichtet der „National Enquirer“.

Jetzt äußert sich der Schauspieler selbst zu den Vorwürfen und wehrt sich gegen die Gerüchte. Er ließ über einen Sprecher gegenüber dem „Hollywood Reporter“ verkünden: „Charlie Sheen streitet diese Anschuldigungen kategorisch ab.“

Im Sommer musste sich Charlie Sheen bereits vor Gericht verantworten, weil er ungeschützten Sex mit einer Frau gehabt und sie dabei mit HIV infiziert haben soll.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.