Claudius Dreilich von „Karat“: „Man muss immer Neues ausprobieren“

Derzeit ist „Karat“ auf Akkustik-Tour. Die Band ist seit über 40 Jahren erfolgreich in der Rockwelt. Die Band hat immer mal wieder etwas gewagt, ist z.B. mit einem Orchester aufgetreten. Jetzt sind sie auf Akkustik-Tour.

Auf die Frage, ob das nicht auch mal schief gehen kann, sagte Claudius Dreilich den „Dresdner Neuesten Nachrichten“: „Es gibt ja den Spruch: No risk, no fun! Wir wollen nicht stehenbleiben und uns ausruhen auf dem, was wir bisher erreicht haben. Man muss immer wieder etwas Neues ausprobieren, manchmal sind Dinge dabei, die funktionieren nicht so gut, dann lässt man es eben wieder sein. Aber in den letzten zwölf Jahren haben wir sehr viel Glück gehabt, und die meisten Dinge, die wir versucht haben umzusetzen, sind auch gut angekommen.“

Dreilich hat auch verraten, ob es ein Rezept für den großen Erfolg gibt. Er sagte: „Nein, ein konkretes Rezept gibt es nicht. Natürlich macht man sich Gedanken darüber und freut sich, wenn die Konzerthallen voll sind, viele Menschen zu den Auftritten kommen. Wir proben sehr viel, egal ob alte Songs oder neue. Wir üben, üben, üben. Das kriegen die Leute dann auch mit, weil diese Musik anders schwingt und authentisch wird. Das ist für eine Rockband eher ungewöhnlich.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.