Das Bo von „Fünf Sterne deluxe“: „HipHop war lange das Einzige, was ich hatte“

Mirko Bogojevic alias „Das Bo“ ist Sänger der Band „Fünf Sterne deluxe.

Im Interview mit „interview-planet.de“ verriet er, wer seine Vorbilder beim Rap waren: „Inspiriert haben mich die großen flashigen Künstler, Pharcyde zum Beispiel, oder Redman. Ich habe ja alles gehört, HipHop war meine große Leidenschaft, eine Zeit lang war das in meiner isolierten Einzelgängerwelt das Einzige was ich hatte. Aber so ein richtiges Idol gab es für mich nicht. Ich fand immer Sachen faszinierend, weniger Personen. Ich würde auch sagen, dass ich nicht so einen klaren Style habe wie andere Rapper, den ich überall durchziehe. Ich bin eher so, dass ich die Musik fühle und dann dazu schreibe. Das heißt, es kann auch mal ein Flow anders sein als gewohnt. Das macht mich für die Leute weniger definierbar, auch inhaltlich. Und deshalb bin ich auch immer noch da: Weil mein Style nicht out-dated ist, der morpht irgendwie noch mit.“

„Fünf Sterne deluxe“ haben übrigens Anfang Oktober ihr neues Album „Flash“ herausgebracht.