David Kross: „Sobald die Kamera lief, hat mein Körper die Schnauze gehalten“

David Kross - "War Horse" UK Premiere - 2David Kross spielt im Film „Simpel“ einen geistig Behinderten. Der Schauspieler lebt in Berlin, gedreht wurde aber irgendwo im Nirgendwo.

Ob der 27-Jährige sich ein Leben auf dem Land vorstellen kann, das verriet er im Interview mit „UNICUM“. Er sagte: „Na ja, ich bin auch in einem sehr kleinen Dorf aufgewachsen. Ob es da diesen einen Polizisten gab, daran kann ich mich nicht mehr erinnern. Jetzt ist für mich die Mischung aus Großstadt und Rückzugsmöglichkeit auf dem Land am besten.“ Gedreht wurde auch bei null Grad im Wattenmeer. Kross war da nur mit Unterhose bekleidet. Wie er das Bibbern abstellen konnte, dazu sagte er: „Keine Ahnung, das ist mir bis heute ein Rätsel. Während der Drehpausen habe ich echt total gefroren, aber sobald die Kamera lief, hat mein Körper kurz die Schnauze gehalten. (Lacht.) Und dann ging das irgendwie.“

Die Tragik-Komödie „Simple“ mit David Kross läuft übrigens ab 9. November in den deutschen Kinos.

Foto: (c) Landmark / PR Photos