Die Rockwelt trauert um Malcolm Young

Der ehemalige „AC/DC“-Gitarrist Malcolm Young ist am Samstag (18.11.) im Alter von 64 Jahren gestorben und die Rockwelt betrauert seinen Verlust – allen voran Eddie Van Halen.

Auf „Twitter“ schrieb er: „Es ist ein trauriger Tag für den Rock’n’Roll. Malcom Young war mein Freund und das Herz und die Seele von ‚AC/DC‘. Ich verbachte einige der besten Zeiten meines Lebens mit ihm auf unserer Europatour 1984. Er wird vermisst werden.“

Auch Bryan Adams nimmt Abschied von Young und zwitscherte: „Ruhe in Frieden, Malcom Young. Dein Gitarrenspiel war ein riesiger Einfluss. Dankeschön dafür!“

„Metallica“-Drummer Lars Ulrich betrauerte den Verlust auf „Twitter“ mit den Worten: „Malcom, vielen Dank dafür, dass du ein wesentlicher Teil des Soundtracks meines Lebens warst. Deine Musik ist die Definition von Zeitlosigkeit und Inspiration. Ruhe in Frieden!“

Malcolm Young hat die Band übrigens schon 2014 aus Krankheitsgründen verlassen. Er litt an Demenz.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.