Diplo verärgert Fans von Taylor Swift

DJ Diplo - 59th Annual Grammy Awards Da hat sich DJ Diplo ganz schön etwas eingehandelt: Der Musiker hat sich doch tatsächlich mit Taylor Swifts Fan-Army angelegt, in dem er deren Idol beleidigte. Über die neue Musik der Sängerin meinte der 38-Jährige nämlich zum „Rolling Stone“: „Musik liegt in den Händen der Kinder. Streaming ist wortwörtlich das, was sich die Kinder immer und immer wieder anhören. Sie wollen sich ‚Rockstar‘ (von Post Malone) und ‚Bodack Yellow‘ (von Cardi B) hören. Sie wollen sich nicht ‚Look What You Made Me Do‘ (von Taylor Swift) anhören. Diese Musik können sie überhaupt nicht nachvollziehen. Ich denke, das konnten sie noch nie. Das wird ihnen nur vom Radio und von Marketing-Budgets vorgegeben. Post Malone beeindruckt mich. Ihn kann ich mehr nachvollziehen als Taylor Swift.“

Doch deren Fans wollen das nicht auf der Sängerin sitzen lassen und überhäufen Diplos „Instagram“-Kommentare mit Schlangen- und Kackhaufen-Emojis. Er reagierte darauf, in dem er auf „Twitter“ schrieb: „Regt euch wieder ab Swifties (Fanbezeichnung), ‚All Too Well‘ (Hit von Taylor Swift) ist einer meiner liebsten Songs.“

Das Schlangen-Emoji wurden zu Swifts Symbol, nachdem Kim Kardashian diese erstmals postete, als sie öffentlich machte, dass Taylor über den Songtext „Famous“ von ihrem Mann Kanye West Bescheid wusste und ihn absegnete.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.