Drummer Mike Thorne: Wie er zum Gig bei „SAGA“ kam

Seit 2012 ist Mike Thorne Schlagzeuger bei „SAGA“. Die Band hat bekanntgegeben, dass die „Final Chapter Tour 2017“ die letzte sein wird und sie sich dann nach 40 Jahren einvernehmlich trennen wird.

Im Interview mit dem Magazin verriet Thorne jetzt, wie er damals zum Gig bei „SAGA“ gekommen ist. Die haben den Drummer nämlich per „YouTube“-Audition gesucht. Er sagte: „Diese Vorgehensweise ist für eine Band sicherlich der einfachere Weg als tagelange Drummer Auditions zu organisieren. Ich war immer ein großer Fan von ‚SAGA‘, besitze fast alle ihre Platten und bin mit ihren Songs aufgewachsen. Besonders das Live-Album ‚In Transit‘ kannte ich in- und auswendig. Die News, dass ‚SAGA‘ einen neuen Drummer suchte, traf mich wie der Blitz. Ich war gerade auf einer Party, als ich von der ‚YouTube‘-Audition erfuhr, und bin sofort nach Hause gerast, um mein Drumset einzurichten und eine Videokamera aufzubauen. Die Band hatte mehrere Songs zur Auswahl gestellt, von denen man zwei vorspielen sollte. Bis auf ‚Corkentellis‘ kannte ich alle Tracks, aber gerade diese Nummer gehörte zu den komplexeren ‚SAGA‘-Songs. Und die wollte ich unbedingt spielen, um die Band zu beeindrucken … give them the hardest one! Ich war immer sehr schnell darin, mir Song-Strukturen drauf zu schaffen, lernte also auch ‚Corkentellis‘, und drei Stunden später schickte ich das Video ab. Ich wollte diesen Job unbedingt haben und der nächste ‚SAGA‘-Drummer werden!“

Ob er ernsthaft glaubte, den Gig zu bekommen? Darauf sagte er dem Magazin:“Ich war der Meinung, dass ich den Gig verdient hätte. Ich war vorbereitet, ich hatte die Songs im Griff und in kürzester Zeit gutes Videomaterial abgeliefert. Aber ich schraubte meine Erwartungen nicht all zu hoch, um nicht zu sehr enttäuscht zu sein, wenn es nicht klappt.“