Elyas M’Barek über die Message von „Fack ju Göthe 3“

Elyas M'BarekDer dritte und letzte Teil von „Fack ju Göhte“ hat in nur drei Tagen 1,2 Millionen Zuschauer in die Kinos gelockt.

Im Interview mit der „Bild“ verriet Elyas M’Barek, was für ihn die Message ist, die der Film rüberbringen soll. Er sagte: „Es gibt mehrere Botschaften, aber die wichtigste ist, dass man an sich glauben soll, an sich arbeiten muss, um seine Ziele zu verfolgen und sich nicht aufgeben darf. Genau das ist es, was meine Figur Zeki Müller gerade im dritten Teil seinen Schülern vermittelt. Das ist eine wichtige Botschaft, gerade für Teenager.“

Ob er als Teenager immer an sich geglaubt hat, dazu sagte er: „Das war so wie bei den Jugendlichen im Film. Die Pubertät besteht im Grunde genommen aus Zweifeln, und bei mir war das nicht anders. Gerade zu Beginn meiner Karriere gab es ganz oft Momente des Zweifelns. Die gibt es auch immer noch, und das gehört auch dazu.“

Foto via BANG Showbiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.