„Forbes“: Die höchstbezahlten Musikerinnen 2017

Beyoncé ist die höchstbezahlte Frau im Musikbusiness 2017 und entthront damit Taylor Swift, die diese Liste letztes Jahr anführte. Das geht aus einer Erhebung des Wirtschaftsmagazins „Forbes“ hervor. Demnach hat Beyoncé in dem Ermessungszeitraum von Juni 2016 bis Juni 2017 stolze 105 Millionen Dollar eingenommen. Einen Großteil davon hat sie ihrer erfolgreichen „Formation Welttournee“ zu verdanken.

Auf Platz zwei landet Adele, weit abgeschlagen mit einem Verdienst von 69 Millionen Dollar. Swift kann immerhin 44 Millionen Dollar einnehmen und belegt damit den Bronzerang, gefolgt von Céline Dion mit 42 Millionen Dollar auf der Vier. Und abgerundet werden die Top Five der höchstbezahlten Musikerinnen 2017 von Jennifer Lopez. Sie verbucht einen Verdienst von 38 Millionen Dollar für sich.

Hier die Top Ten der höchstbezahlten Musikerinnen 2017 laut „Forbes“:

1. Beyoncé: 105 Millionen Dollar
2. Adele: 69 Millionen Dollar
3. Taylor Swift: 44 Millionen Dollar
4. Céline Dion: 42 Millionen Dollar
5. Jennifer Lopez: 38 Millionen Dollar
6. Dolly Parton: 37 Millionen Dollar
7. Rihanna: 36 Millionen Dollar
8. Britney Spears: 34 Millionen Dollar
9. Katy Perry: 33 Millionen Dollar
10. Barbra Streisand: 30 Millionen Dollar

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.