Harry Styles und das Kiwi-Verbot in Manchester

Harry Styles - "Dunkirk" Santa Monica Press Conference - 4Harry Styles ist der Grund dafür gewesen, dass unter 25-Jährige in den letzten Tagen in einem Supermarkt der Kette „Asda“ keine Kiwis mehr kaufen konnten. Der Sänger hat nämlich einen Song auf seinem Album, der den Name der Frucht trägt und genau damit haben ihn seine Fans in London während seines Auftrittes beworfen. Und das sollte unbedingt bei seinem Konzert in Manchester am Mittwoch (01.11.) verhindert wegen, weshalb die Supermarktkette dieses Verbot einführte.

In einem Statement dazu hieß es laut „contactmusic.com“: „Wir wissen, dass unsere Kunden Harry Styles lieben und wir finden, dass es unsere Pflicht ist, einen Bewohner Manchesters von schlechte Kiwis zu bewahren. (…) Wir finden, dass es eine notwendige Maßnahme ist.“

In London rutschte Harry Styles übrigens fast auf einer matschigen Kiwi aus. Nur der Griff an den Mikrofonständer verhinderte ein Unglück.

Foto: (c) Izumi Hasegawa / PR Photos