Mette-Marit: Unangenehme Krankheit

Die norwegische Kronprinzessin Mette Marit leidet an einer zwar harmlosen, dennoch unangenehmen Krankheit.

Die 44-Jährige leidet unter Lagerungsschwindel. Die Symptome sind Schwindelanfälle, die unter anderem durch Bewegen des Kopfes oder beim Hinlegen ausgelöst werden können. Die Anfälle dauern bis zu 20 Sekunden. Wie „Klatsch-Tratsch.de“ schreibt, musste die Kronprinzessin alle Termine für diese Woche absagen.

Vielleicht hat Mette-Marit jetzt Zeit sich von ihrem Schock zu erholen: Sie wurde nämlich für Werbezwecke missbraucht.