Missbrauchsvorwürfe gegen Bill Clinton

Die aktuelle Welle von Missbrauchsvorwürfen schwappt jetzt in die Politik. Der ehemalige US-Präsident Bill Clinton muss sich neben Harvey Weinstein, Kevin Spacey, Ed Westwick und Rusell Simmons nun auch wegen schwerer Missbrauchsvorwürfe verantworten.

Laut Insidern seiner Partei werfen ihm gleich vier Frauen ungewollte sexuelle Annäherung vor. Die Vorfälle sollen sich kurz nach seiner Amtszeit im Weißen Haus, also nach 2001, ereignet haben. Was genau vorgefallen ist, ist derzeit zwar noch nicht bekannt, sollten die Frauen allerdings keine finanziellen Entschädigungen bekommen, so ihre Anwälte, würden die Storys an die Öffentlichkeit gelangen.

Das ist nicht der erste unangenehme Rückschlag für Clinton. Mega-Schlagzeilen machte er nämlich bereits 1998 mit seiner Affäre zur Praktikantin Monica Lewinsky. Was an den aktuellen Vorwürfen wirklich dran ist, ist noch völlig unklar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.