„Rikas“ über Straßenmusik

Rikas ist eine Stuttgarter Band und steht für kalifornische Strandmusik und Jungle-Pop. Die vier Jungs – Sam, Chris, Sascha und Ferdi – stehen erst am Anfang einer vielversprechenden Karriere. Doch sie werden jetzt schon als die „Beach Boys“ der Zukunft gehandelt.

Angefangen haben sie mit Straßenmusik. In welchem Land sie gerne als Straßenmusiker unterwegs wären, das verriet Sam im Interview mit „mucbook.de“. Er sagte: „Südamerika! Die lassen sich völlig gehen, die singen und tanzen. Ich glaub wir würden Lateinamerika sogar Kalifornien vorziehen. Vielleicht machen wir mal ein Jahr Pause und machen dann Straßenmusik in Südamerika als Los Rikas oder so.“

Gerade sind „Rikas“ mit verschiedenen Bands als Supportband auf Tour. Wen sie in Zukunft gerne mal supporten würden, dazu sagte Sascha: „Eigentlich hätte ich Max Giesinger gesagt, aber vor dem haben wir schon mal gespielt. Das ist schon Ewigkeiten her, da hat er auf einem Dorffest in der Nähe von uns gespielt und da haben wir ihn mit unserer alten Combo schon supporten dürfen. Das war grandios. Man hat seinen und unseren Werdegang schon in der Zukunft sehen können.“

Eben erst haben die vier Jungs ihre erste Single „Tortellini Tuesday“ veröffentlicht.