Sophia Bush und Hilarie Burton klagen Mark Schwahn an

Sophia Bush - 33rd Annual PaleyFest LADie Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs in Hollywood gehen weiter und jetzt ist Mark Schwahn, der Seriengründer von „One Tree Hill“, ins Kreuzfeuer geraten. Sophia Bush, Hilarie Burton und 16 weitere Schauspielerinnen und weibliche Crew-Mitglieder werfen Schwahn vor, sie sexuell belästigt und physisch und emotional manipuliert zu haben.

Bush und Burton verkünden auf „Twitter“: „Schwahns Verhalten am Set zu ‚One Tree Hill‘ war etwas wie ein offenes Geheimnis. Viele von uns wurden in verschiedenen Graden psychologisch und emotional manipuliert. Mehr als eine von uns ist noch in Behandlung wegen posttraumatischem Stress. (…) Zu vielen von uns wurde in einer Weise gesprochen, die von zutiefst verstörend über traumatisierend bis hin zu schlichtweg illegal gereicht hat. Und einige von uns wurden in Positionen gebracht, in denen sie sich physisch unsicher fühlte.“

Dieses Statement wurde übrigens zudem noch von folgenden Damen unterschrieben: Bethany Joy Lenz, Danneel Harris, Michaela McManus, Kate Voegele, Daphne Zuniga, India de Beaufort, Bevin Prince, Jana Kramer, Shantel Van Santen, Allison Munn, Rachel Specter, Cristy Koebley, JoJo Stephens, Jane Beck, Tarin Squillante und Audrey Wauchope.

Foto: (c) Izumi Hasegawa / PR Photos