St. Vincent nennt ihre Ex Cara Delevingne “Motherfucker”

St. Vincent - BRIT Awards 2015Seit einem Monat ist das sechste Studioalbum der Sängerin St. Vincent draußen. Es nennt sich „Masseduction“ (VÖ 13.10.). St. Vincent, die mit bürgerlichem Namen Annie Clark heißt, hat für ihren neuen Song “New York“ besonders viel Aufmerksamkeit bekommen, weil darin eine intime Liebeserklärung an Ihre Ex-Freundin, das Supermodel Cara Delevingne, versteckt ist. In dem Lied heißt es: „You’re the only motherfucker in the city who can handle me.”

Das sei schon ziemlich privat, bestätigte sie der „Süddeutschen Zeitung“ im Interview. Sie sagte: „Ich habe das fast ein Jahr mit mir herumgetragen. Mittlerweile denke ich aber: ‚Es ist okay, wenn sich die Leute darauf stürzen und darüber reden. Das verstehe ich, weil mich das an ihrer Stelle auch interessieren würde. Weil ich genauso auf Klatsch stehe wie alle.‘ Und ich habe nun mal, wenn auch unabsichtlich, eine sehr öffentliche Beziehung geführt. Da wollen die Leute dann mehr wissen, jedes noch so kleine Detail. Das ist schon in Ordnung; sollen sie doch bekommen, was sie wollen. Und wenn sie daraus etwas für ihr eigenes Leben ziehen können, umso besser.“

St. Vincent fühlt sich bei Interviews übrigens oft wie eine Vertreterin, die von Tür zu Tür zieht.

Foto: (c) Landmark / PR Photos