Susan Sarandon über die Unterschiede bei der Kindererziehung

Susan Sarandon - 2016 Breeders' Cup World Championships Susan Sarandon ist seit 50 Jahren ein gefragter Filmstar. Die 71-Jährige hat drei Kinder und ist mittlerweile zweifache Oma. Wenn sie die Kindererziehung früher und heute vergleicht, sieht sie einige Unterschiede, wie sie im Interview mit „MyWay“ sagte – allerdings nicht immer zum Positiven.

Sie sagte: „Jeder versteckt sich hinter seinem Handy oder Computer, die soziale Kompetenz entwickelt sich viel später, als es damals der Fall war. Meine Kinder spielten draußen, kamen nach Hause und lasen Bücher, gingen nach der Schule zum Reiten. Und jetzt sehe ich den Unterschied bei meinen Enkelkindern. Was für eine komplett andere Kindheit sie haben werden. Eigentlich finde ich das traurig.“

Der Film „Bad Mom 2“ mit Susan Sarandon läuft übrigens ab heute (09.11.) in den Kinos.

Foto: (c) Koi Sojer / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.