Taylor Swift: Diss gegen Kanye West?

Taylor Swift - 64th Annual BMI Pop AwardsDie Verschwörungstheorien um Kanye West und Taylor Swift nehmen bizarre Formen an. Das neueste Werk der Sängerin, „Reputation“, erschien nämlich genau an dem Tag (10.11.) an dem vor zehn Jahren die Mutter des Rappers gestorben ist. Und da die beiden Musiker sich bekanntlich spinnefeind sind, hat Swift das sicherlich mit Absicht gemacht, um einen Seitenhieb gegen ihren Erzfeind abzufeuern – zumindest sehen das so seine Fans. Auf „Spotify“ setzten sie deswegen ein Zeichen und streamten vergangenen Freitag (10.11.) Wests Hit „Hey Mama“ über 700.000 Mal, wie „The Ringer“ berichtet. Damit wollten sie nicht nur die Veröffentlichung von Swifts Album „Reputation“ boykottieren, sondern ihrem Idol auch beistehen, denn immerhin handelt der Song von seiner verstorbene Mutter.

Ein Pressesprecher der Sängerin hat jedoch sofort klargestellt, dass es sich um eine Zufall bei dem Erscheinungsdatum handelt. Wörtlich heißt es in dessen Statement: „Es ist Standard, dass Neuerscheinungen am Freitag erscheinen und wir haben dieses Erscheinungsdatum anhand anderer Veröffentlichungen der ‚Universal Music Group‘ gewählt.“

Taylor Swift scheint übrigens sich nächste Woche mit „Reputation“ Platz eins der US-Album-Charts zu schnappen.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.