Uma Thurman bekennt sich auch als Missbrauchs-Opfer

Uma Thurman - 70th Annual Cannes Film FestivalAuch Hollywoodstar Uma Thurman bekennt sich jetzt dazu, ein Missbrauchs-Opfer von Harvey Weinstein gewesen zu sein. Die 47-Jährige postete auf „Instagram“: „Happy Thanksgiving! Ich bin heute dankbar dafür, dass ich lebe, ich bin dankbar für alle diejenigen, die ich liebe und für diejenigen, die den Mut haben, für anderen Menschen einzustehen. Ich sagte vor Kurzem, ich sei wütend. Und ich habe Gründe. #metoo falls ihr das nicht schon an meinem Blick gesehen habt.“

Unter Hashtag „metoo“ verbünden sich seit Beginn des Weinstein-Skandals Missbrauchsopfer. Weiter schrieb sie: „Ich fühle, dass es wichtig ist, sich Zeit zu lassen, fair und genau zu sein, also… happy Thanksgiving an alle! Außer für Harvey Weinstein und alle deine bösen Mitverschwörer.“

Laut „bild.de“ beschuldigt Uma Thurman übrigens auch Menschen aus Weinsteins Umfeld, nicht nur Mitwisser gewesen zu sein und geschwiegen zu haben, sondern sogar mit ihm unter einer Decke gesteckt zu haben.

Foto: (c) Laurent Koffel / PR Photos