Anke Engelke hasst Horrorfilme

Anke Engelke hat in ihrem Leben noch nie einen Horrorfilm gesehen.

Gegenüber der „Rheinischen Post“ sagte die Entertainerin: „Das ist für mich das schlimmste Genre der Welt.“ Zwar respektiert die 51-Jährige Horrorfilme als Teil der Vielfalt, doch verstehen würde sie es nicht. Auch Ballerfilme mag sie nicht. In dem Interview sagt sie weiter: „Ich verstehe nicht, dass wir uns für Amnesty International stark machen, für Frieden und gegen Krieg sind, und dann schaut man freiwillig Filme, in denen Menschen getötet werden. Kapier ich nicht.”

Doch nicht nur mit Horror- und Ballerfilmen kann Anke Engelke nicht viel anfangen. Sie ist auch ein Smartphone-Muffel.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.