„Biffy Clyro“: Das wollen sie noch erreichen

Vor rund 20 Jahren sind Simon Neil, James und Ben Johnston in Kilmarnock, Schottland, zusammengekommen und seitdem als „Biffy Clyro“ unterwegs. In den Jahren haben die Rocker schon so Einiges erreicht, doch ein Traum steht noch aus.

Frontmann Simon meinte zu „Bang Showbiz“: „Wir würden gerne im Hampden Park (schottisches Nationalstadium in Glasgow) spielen. Ich denke, das ist etwas, dass jeder in seiner Heimat machen möchte.

Im Hampton Park passen übrigens 51.000 Menschen hinein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.